ACHTUNG – AUFGEPASST!

Damit wir über die Länge unserer ProjektX Menschenkette Buch führen können, möchten wir gerne eine Namensliste führen. Daher wär’s super, wenn ihr euch bereit jetzt auf unserer Homepage anmeldet. Zusätzlich bekommen alle, die mitmachen ein ProjektX Stoffarmband. Diejenigen, die über die Berge zu unserer Menschenkette stoßen, können bereits am Donnerstag, 25.06. ein Stoffarmband im Feuerwehrhaus in Großdorf abholen (19 bis 21 Uhr). Wir bedanken uns für Eure Unterstützung!

[Hasar Pub] Projekt X Werbetour

px2015_werbefahrt

 

Bevor wir in gut einem Monat gemeinsam den Gipfel des Tristenkopfes stürmen, machen wir uns auf den Weg und besuchen Euch imganzen Ländle. Mit unserem Chevy machen wir halt in Düns, Feldkirch, Hittisau und natürlich auch in Egg und laden zum gemütlichen Hock mit gratis Getränken.

Für den richtigen Sound sorgt unser DJ.

Hier die genauen Termine:

03.06. – Düns Feuerwehrhaus (19 bis 22 Uhr)
05.06. – Feldkirch Sparkassenplatz Innenstadt (19 bis 22 Uhr)
06.06. – Hittisau Dorfplatz (16 bis 21 Uhr)
07.06. – Egg Gemeindeplatz (15 bis 18 Uhr)

[HASAR PUB] SpeedWeekend 2015

Bericht – [HASAR PUB] SpeedWeekend 2015

Bereits zum vierten Mal veranstalteten wir in Schetteregg ein „Speedweekend“.11051899_10203779386947080_2459641738892353901_n Am Freitag stand dabei ein Hornerrennen auf dem Programm. Am Start 53 Teams aus dem In- und Ausland. Den Klassensieg bei den Damen holten sich Barbara Feuerstein und Magdalena Gasser vom HC Au, gefolgt von Christine Meusburger und Kathi Schmuck vom HC Sibratsgfäll. Auf dem dritten Platz Christiane und Sabine Waibel (Gunzesrieder Horner). Bei den Herren siegten Alexander Peter und Lukas Berchtold vom HC Bizau vor Martin Moosbrugger und Herbert Greber vom HC Schwarzenberg. Auf dem 3. Platz Florian Plankel und Simon Muxel vom HC Au. Den Mixedbewerb konnten Philip Geiger und Barbara Feuerstein vom HC Au für sich entscheiden.

Am Samstag folgte dann dimage2(1)as 7h-Rennen auf der Strecke Brongen. Die Kurssetzung übernahm kein geringerer als Robert Meusburger, bekannt durch seine zahlreichen Erfolge im Versehrtensport. Auch sonst leisteten alle Beteiligten ganze Arbeit um einen reibungslosen Verlauf des Rennens sicher zu stellen. Gleich 22 Scheinwerfer wurden entlang der Strecke aufgestellt um auch bei Nacht beste Bedingungen bieten zu können. Rundum die Uhr waren „Streckenarbeiter“ im Einsatz um für eine gute Piste zu sorgen. Am Start 22 Herren und drei Damenteams. Damit war das mögliche „Kontingent“ an StarterInnen völlig ausgebucht.

Klimmer Wohnbau Racing Team gewinnt bei den Herren
Zu einer knappen Entscheidung kam es bei den Herren. Gleich vier Teams bewältigten die Strecke gleich 98 Mal! Schließlich siegten Michael Meusburger, Daniel Schwärzler, Mathias Gorbach und Riccardo Rädler. Letzterer holte sich übrigens kurz zuvor auf dem Sonnenkopf „im Vorübergehen“ den Riesentorlauf-Landesmeistertitel. Den zweiten Platz in diesem Rennen belegte das Hasar Pub vor dem HC Bizau 1. Die Damenklasse entschied das Team Kaltenbrunnen mit Manuela Natter, Simone Muxel, Elisabeth Flatz und Sarina Metzler mit absolvierten 95 Runden für sich.

image1(2)

Party kam nicht zu kurz
Natürlich steht das Hasar Pub auch dafür, dass bei ihren Veranstaltungen für jede Menge Unterhaltung gesorgt ist. So stand am Freitag eine Speed-Hill-Show mit Motorrad und Quad auf dem Programm und jeweils nach den Rennen folgte die After-Race-Party im beheizten Zelt.

Nächstes Event für „Wings for life“
Wir vom Hasar Pub sind bereits mit den Planungen für das nächste Event beschäftigt. Zum 15jährigen Vereinsjubiläum folgt vom 26. bis 28. Juni in Schetteregg ein dreitägiges Fest. Geplant ist unter anderem ein Weltrekordversuch mit einer Menschenkette, ein sonntägiger Umzug der etwas anderen Art und jede Menge mehr. Man darf gespannt sein was sich das Team vom Hasar Pub dazu wieder alles einfallen lässt.

Bericht von www.bregenzerwald-news.at – mit Fotos

Ergebnisliste folgt!